VfB Germania Halberstadt Fan-Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Fan-Forum geschlossen

Zum Beginn der Saison 2014/15 wurde das Fan-Forum geschlossen. Bis auf weiteres dient es als noch Archiv,
neue Beiträge können jedoch nicht mehr verfasst werden. » Näheres zu den Gründen

VfB Germania Halberstadt Fan-Forum » VfB Germania Halberstadt » Archiv » Landespokal 2007/08 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste »
Zum Ende der Seite springen Landespokal 2007/08  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Landespokal 2007/08 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auslosung 1. Runde

Sonntag, 16. September, 14 Uhr
VfB Germania Halberstadt II - TSV Völpke

weitere interessante Duelle:
FC Grün-Weiß Piesteritz - VfL Halle 96
Schönebecker SV 1861 - MSV 1949 Börde
Oscherslebener SC - Quedlinburger SV
SV Concordia Harzgerode - FC Einheit Wernigerode
Haldensleber SC - FSV Saxonia Tangermünde
ASG Vorwärts Dessau - FC Grün-Weiß Wolfen
SV Concordia Rogätz - MSV 90 Preußen
SV Germania Roßlau - Hallescher FC II
SG Eintracht Mechau - SV 09 Staßfurt
FSV Blau-Weiß Biere - 1. FC Lok Stendal

Freilose: VfB Germania Halberstadt I, 1. FC Magdeburg I + II, Hallescher FC, VfB Sangerhausen

Spieltermin: 15./16. September 2007

Landespokal - 1. Runde: » Alle Ansetzungen


2. Runde: 3. Oktober 2007, 14 Uhr


Ich hoffe, wir nutzen die Regeln auch mal voll aus und spielen in der nächsten Runde mit zwei Mannschaften weiter, zumal wir am 15./16. September kein Oberligaspiel haben 6
08.07.2007 12:23 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
1. Runde Landespokal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

16.09.2007 VfB Germania Halberstadt II - TSV Völkpe 4:7 n.V. (3:3, 4:4)

VfB Germania Halberstadt II:
Löffke - Lorenz, Hlady, Stickel - Kaczur, Vandreike, Riedel (ab 57. Wanka) - Werner - Binsker, Luck (ab 68. El-Zein), Schulze (ab 46. Gottwald)

TSV Völpke:
Deumeland - Uffrecht (ab 104. Küllmei), Herrmanns, Heimrath, Bree - Müller, Lutz, Lürding (ab 99. Sacher), Böhme (ab 91. Hagedorn) - Helmke - Bremse.

Schiedsrichter: Axel Thiele (Bernburg)

Tore: 1:0 Werner (2.), 1:1 Helmke (3.), 2:1 Binsker (8.), 2:2 Hermanns (38.), 3:2 Binsker (42.), 3:3 Helmke (45.), 4:3 Werner (79.), 4:4 Uffrecht (82.), 4:5, 4:6 Hagedorn (107., 113.), 4:7 Sacher (116.).

Zuschauer: 167.

» Oscherslebener Lokalzeitung: "Erste Pflichttore für Küllmei und Sacher"

» Halberstädter Lokalzeitung: "In der Verlängerung geht die Luft aus"


Landespokal - 1. Runde: » Alle Ergebnisse

Für die 2. Runde (3. Oktober 2007) sind qualifiziert:

3. und 4. Liga:
- VfB Germania Halberstadt, 1. FC Magdeburg I, VfB 1906 Sangerhausen, Hallescher FC,

5. Liga:
- 1. FC Magdeburg II, Hallescher FC II, MSV 90 Preussen Magdeburg, SV 09 Staßfurt, 1. FC Lok Stendal, Schönebecker SV 1861, TV Askania Bernburg, FSV Hettstedt, TSV Völpke, FC Grün-Weiß Wolfen, SV Dessau 05, VfL Halle 96, 1. FC Romonta Amsdorf, BSV Halle-Ammendorf,

6. Liga:
- SG Blau-Weiß Gerwisch, Haldensleber SC, TuS Schwarz-Weiß Bismark, Oscherslebener SC, FC Einheit Wernigerode, MSV Eisleben, CfC Germania 03 Köthen, SG Rot-Weiß Thalheim, Naumburger SV 05, VfB 1906 Sangerhausen II,

7. Liga:
- SG Empor Klein Wanzleben, Nietlebener SV Askania, SV Großgrimma,

8. Liga:
- SV Merseburg 99 II.

(Auslosung der 2. Runde bereits erfolgt, Ansetzungen folgen demnächst)
16.09.2007 16:49 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
2. Runde, Ansetzungen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

SG Rot-Weiß Thalheim - VfB Germania Halberstadt

FC Einheit Wernigerode - 1. FC Magdeburg
Naumburger SV 05 - Hallescher FC
1. FC Magdeburg II - VfB 1906 Sangerhausen
Haldensleber SC - 1. FC Romonta Amsdorf
FC Grün-Weiß Wolfen - SV 09 Staßfurt
TV Askania Bernburg - 1. FC Lok Stendal
BSV Halle-Ammendorf - VfL Halle 96
SV Blau-Weiß Gerwisch - Hallescher FC II
TSV Völpke - FSV Hettstedt
SG Empor Klein Wanzleben - Magdeburger SV 90 Preussen
SV Merseburg 99 II - SV Dessau 05
VfB 1906 Sangershausen II - Oscherslebener SC 1990
Nietlebener SV Askania - TuS Schwarz-Weiß Bismark
SV Großgrimma - MSV Eisleben
CfC Germania 03 Köthen - Schönebecker SV 1861 (13.10.2007, 14 Uhr)

Spieltermin: 3. Oktober 2007, 14 Uhr

Achtelfinale
- Auslosung: 3. Oktober, ca. 16 Uhr, Magdeburg, Germer-Stadion (geplant)
- Spieltermin: 12.-14. Oktober 2007
16.09.2007 18:31 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
2. Runde in Thalheim Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am morgigen Feiertag, 3. Oktober, treten unsere Oberligakicker beim Landesligisten SG Rot-Weiß Thalheim. Dann geht es um den Einzug ins Landespokal-Achtelfinale. Anstoß in der Wolfener Straße ist um 14 Uhr.

Thalheim wechselte zur Saison 2006/07 aus dem Süden in die Staffel Mitte und bisher gab es drei Duelle mit unserer Zweiten. Das letzte Aufeinandertreffen ist noch nicht mal vier Wochen her, als unsere verstärkte Zweite, trotz langer Unterzahl, den Gast mit einer 4:0-Niederlage wieder nach Hause schickte.

Im Pokal gelten jedoch eigene Gesetze und leicht wird die Aufgabe am Mittwochnachmittag nicht. Die nächste Runde wird ebenfalls gleich Morgen ausgelost. Geplanter Spieltermin für das Achtelfinale ist der 13. Oktober, jedoch kann es aufgrund des U21-Länderpokals in Duisburg zu Verschiebungen kommen, ein Sieg in Thalheim vorausgesetzt.


Unsere bisherige Bilanz gegen Thalheim:

3 Spiele, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage, Tore: 5:3.

Landesliga-Saison 2006/07
VfB Germania Halberstadt II – SG Rot-Weiß Thalheim 0:2
SG Rot-Weiß Thalheim - VfB Germania Halberstadt II 1:1 (Tor: Werner)

Landesliga-Saison 2007/08
VfB Germania Halberstadt II – SG Rot-Weiß Thalheim 4:0 (Tore: 2x Werner, 2x El-Zein)

Schiedsrichter: Alrik Luther (Halle)
Assistenten: Paul Stüeken, Volker Lauer


» Halberstädter Lokalzeitung: "Germania will in die nächste Runde"
02.10.2007 11:19 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Ticker aus Thalheim Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn alles klappt, gibt es ab 14 Uhr einen kleinen LIVE-TICKER aus Thalheim, mit Aufstellungen, Toren etc. 1
03.10.2007 10:58 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
SeaBug
unregistriert
2. Runde, Ergebnisse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

03.10.2007 SG Rot-Weiß Thalheim – VfB Germania Halberstadt 0:4 (0:3)

VfB Germania Halberstadt:
Kischel – Gottwald, Saalbach, Pölzing – Kopp, Plock (ab 46. Vandreike) – Sommermeyer (ab 61. Binsker), Gerlach, R. Scharf – Banser (ab 46. Horst), Luck

Schiedsrichter: Alrik Luther (Halle)
Tore: 0:1, 0:3, 0:4 Luck (9., 15., 86.), 0:2 Gerlach (11.).
Zuschauer: 154, inkl. 27 Germaniafans.

Gelbe Karten: Rüdiger – Kopp,
Gelb/Rot: Rüdiger (61., wiederholtes Foulspiel).

Weiteres folgt...


Andere Endstände:
FC Einheit Wernigerode – 1. FC Magdeburg ... 0:3 (0:1)
Naumburger SV 05 – Hallescher FC .............. 0:4 (0:1)
1. FC Magdeburg II – VfB 1906 Sangerhausen 1:0 (0:0)
Haldensleber SC – 1. FC Romonta Amsdorf .... 2:0 n. V. (0:0, 0:0)
FC Grün-Weiß Wolfen – SV 09 Staßfurt ........ 3:1 (0:0)
TV Askania Bernburg – 1. FC Lok Stendal ...... 3:1 n. V. (0:1, 1:1)
BSV Halle-Ammendorf – VfL Halle 96 ............ 1:3 (1:1)
SV Blau-Weiß Gerwisch – Hallescher FC II ..... 1:4 (0:2)
TSV Völpke – FSV Hettstedt ...................... 4:0 (4:0)
SG Empor Klein Wanzleben – MSV 90 Preussen 0:3 (0:2)
SV Merseburg 99 II – SV Dessau 05 ............. 1:6 (0:3)
VfB 1906 Sangershausen II – Oscherslebener SC 1990 0:2 (0:1)
Nietlebener SV Askania – TuS Schwarz-Weiß Bismark . 2:1 n. V. (0:1, 1:1)
SV Großgrimma – MSV Eisleben ................... 1:2 n. V. (0:1, 1:1)
CfC Germania 03 Köthen - Schönebecker SV 1861 (13.10.2007, 15 Uhr)


Auslosung Achtelfinale:

1. FC Magdeburg II – VfB Germania Halberstadt *
MSV Eisleben – Hallescher FC II *
FC Grün-Weiß Wolfen – Hallescher FC
Nietlebener SV – Oscherslebener SC
Haldensleber SC – SV Dessau 05
TV Askania Bernburg – TSV Völpke
Magdeburger SV 90 Preussen – 1. FC Magdeburg
CfC Germania 03 / Schönebecker SV 1861 – VfL Halle 96

* Spielverlegungen aufgrund von Abstellungen für U21-Länderpokal (11.-16.10.2007)


Hinweis: Sollten zwei Mannschaften eines Vereins ins Viertelfinale einziehen, bestreiten diese beiden Teams eines davon. Im Magdeburger Fall ist das ja so gut wie ausgeschlossen 7
03.10.2007 13:48
vite vite ist männlich
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-33.gif

Dabei seit: 01.11.2004
Beiträge: 1.633
Herkunft: HBS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

154 Zuschauer- ich neheme an es war ausverkauft. 1
03.10.2007 14:16 vite ist offline E-Mail an vite senden Homepage von vite Beiträge von vite suchen Nehmen Sie vite in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie vite in Ihre Kontaktliste ein
C.Galisch.germania C.Galisch.germania ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-110.jpg

Dabei seit: 25.06.2007
Beiträge: 119
Herkunft: Halberstadt.

Auslosung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh Mann jetz müssen wir schon wieder gegen den FCM ran.
Naja mal sehen ob das gut geht. Ich hoffe es natürlich.
Aber erstmal Gratulation zum souveränen Sieg unserer Germania gegen Thalheim.

- - - - - - - - - - - - -
Einige Leute halten Fußball für einen Kampf auf Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, dass es weit ernster ist.
03.10.2007 17:33 C.Galisch.germania ist offline E-Mail an C.Galisch.germania senden Beiträge von C.Galisch.germania suchen Nehmen Sie C.Galisch.germania in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie C.Galisch.germania in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von C.Galisch.germania anzeigen
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Statistik, Spielbericht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Landespokal: Souveräner Einzug ins Achtelfinale
Am gestrigen Tag der Einheit traten unsere Oberligakicker beim Landesligisten Rot-Weiß Thalheim an und behaupteten sich in der 2. Runde des Landespokals mit einem 4:0-Auswärtssieg. Mit nur 16 Akteuren angereist, u. a. wurden Hosenthien und Stefke, später auch Banser geschont, legten wir einen Blitzstart hin: Ecke Gerlach, Kopfball Luck, 0:1 (9.), Pass Banser, Flankenlauf Sommermeyer, Kopfballtor Gerlach, 0:2 (11.) und kurz darauf folgte ein Gerlach-Solo, Ablage auf Luck, der aus 14 Metern erneut einnetzte, so dass es 0:3 stand (15.). Damit war bereits eine gewisse Vorentscheidung gefallen. Unsere Jungs konnten entsprechend frühzeitig einen Gang zurückschalten und sich gedanklich auf die nächste Ligapartie vorbereiten. Dies merkte man dem Spiel auch an. In der Folge waren unsere Offensivaktionen nicht mehr allzu zwingend, wenngleich abermals Luck die Latte traf (23.). Die Gastgeber spielten daraufhin etwas mutiger nach vorne und Ungefroren scheiterte mit einem Kopfball nur knapp (26.). Turbulent wurde es vor Pause jedoch noch einmal, als Thalheim einen indirekten Freistoß im gegnerischen Strafraum zugesprochen bekam, Kapitän Tahirovic Kischel aber nicht überwinden konnte (34.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit vergaben die eingewechselten Horst und Vandreike sehr gute Möglichkeiten, bevor Riediger nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig zum Duschen musste (61.). Horst hatte daraufhin den nächsten Hochkaräter auf dem Fuß, zögerte jedoch zu lange beim Abschluss (65.). Ebenso hatte Luck noch drei weitere dicke Möglichkeiten, u. a. Lattentreffer (88.), nutze davon jedoch nur eine, indem er nach Gerlach-Pass Keeper Dietz ausspielte und zum Endstand von 0:4 verwandelte (86.). Angesichts der bevorstehenden Aufgaben hat sich unsere Mannschaft in Thalheim ordentlich präsentiert und ist souverän ins Landespokal-Achtelfinale eingezogen. Dann müssen wir erneut bei der Regionalligareserve des 1. FC Magdeburg antreten. Aufgrund diverser Abstellungen für den U21-Länderpokal in Duisburg wird über den genauen Spieltermin erst in den nächsten Tagen entschieden. Vorerst empfangen wir am kommenden Sonntag Budissa Bautzen zum nächsten Liga-Heimspiel. Anstoß ist um 14 Uhr.

03.10.2007 SG Rot-Weiß Thalheim – VfB Germania Halberstadt 0:4 (0:3)

SG Rot-Weiß Thalheim:
Dietz – Müller, Jordan, Karalus – Krause (ab 27. Schaller) – Riediger, Miertsch (ab 65. Hoffmann), Tahirovic (ab 76. Lehmann), Ungefroren – M. Werner, C. Scharf

VfB Germania Halberstadt:
Kischel – Gottwald, Saalbach, Pölzing – Kopp, Plock (ab 46. Vandreike) – Sommermeyer (ab 61. Binsker), Gerlach, R. Scharf – Banser (ab 46. Horst), Luck

Schiedsrichter: Alrik Luther (Halle)
Tore: 0:1, 0:3, 0:4 Luck (9., 15., 86.), 0:2 Gerlach (11.).
Zuschauer: 154, inkl. 27 Germaniafans.

Gelbe Karten: Rüdiger – Kopp,
Gelb/Rot: Rüdiger (61., wiederholtes Foulspiel).

Torchancen: 2:11 (2:5).
04.10.2007 15:25 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Achtelfinale, Ergebnisse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Samstag, 13.10.2007, 15 Uhr
FC Grün-Weiß Wolfen – Hallescher FC 2:3 (0:2)
Nietlebener SV – Oscherslebener SC 0:5 (0:4)
Haldensleber SC – SV Dessau 05 0:2 (0:1)
MSV Eisleben – Hallescher FC II 1:2 (0:1)
2. Runde: CfC Germania 03 Köthen - Schönebecker SV 1861 2:1 (0:0)

Sonntag, 14.10.2007, 14 Uhr
TV Askania Bernburg – TSV Völpke 8:9 n. E. (1:1, 1:1)

Sonntag, 14.10.2007, 15 Uhr
Magdeburger SV 90 Preussen – 1. FC Magdeburg 5:6 n. E. (0:1, 1:1)

Mittwoch, 31.10.2007, 13.30 Uhr
1. FC Magdeburg II – VfB Germania Halberstadt *

Mittwoch, 31.10.2007, 15 Uhr
CfC Germania 03 Köthen – VfL Halle 96


Auslosung Viertelfinale: 10. November 2007

Spieltermin: 9. Februar 2008, 14 Uhr (geplant)

Teilnehmer: Hallescher FC I+II, SV Dessau 05, Oscherslebener SC, TSV Völpke, 1. FC Magdeburg II / VfB Germania Halberstadt, CfC Germania 03 Köthen / VfL Halle 96, 1. FC Magdeburg

Hinweis: Sollten zwei Mannschaften eines Vereins ins Viertelfinale einziehen, bestreiten diese beiden Teams eines davon. Somit lautet das erste Viertelfinale Hallescher FC II - Hallescher FC (31.10.2007).

* Spielverlegung aufgrund von Abstellungen für U21-Länderpokal (11.-16.10.2007)
14.10.2007 17:10 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
neue Anstoßzeit Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Achtelfinale 1. FC Magdeburg II gegen VfB Germania Halberstadt beginnt am nächsten Mittwoch, den 31. Oktober, eine halbe Stunde eher. Neue Anstoßzeit ist 13.30 Uhr. Spielort ist das Germer-Stadion.

Mittwoch, 31.10.2007, 13.30 Uhr
1. FC Magdeburg II – VfB Germania Halberstadt


1. Viertelfinale, 31.10.2007, 13.30 Uhr
Hallescher FC II - Hallescher FC
24.10.2007 11:15 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
~*Ranger*~ ~*Ranger*~ ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-82.jpg

Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 58
Herkunft: Halberstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im welchem Stadion wird gespielt?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ~*Ranger*~ am 26.10.2007 12:06.

26.10.2007 12:05 ~*Ranger*~ ist offline E-Mail an ~*Ranger*~ senden Beiträge von ~*Ranger*~ suchen Nehmen Sie ~*Ranger*~ in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Germerstadion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Magdeburger Heinrich-Germer-Stadion, Salzmannstraße 34 (Sudenburg) wird gespielt. Dort fand auch das letzte Pokalduell gegen die "Zweite" vom FCM statt. Habe es oben auch ergänzt.
26.10.2007 12:10 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
~*Ranger*~ ~*Ranger*~ ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-82.jpg

Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 58
Herkunft: Halberstadt

RE: Germerstadion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von maximus
Im Magdeburger Heinrich-Germer-Stadion, Salzmannstraße 34 (Sudenburg) wird gespielt. Dort fand auch das letzte Pokalduell gegen die "Zweite" vom FCM statt. Habe es oben auch ergänzt.


THX für die Info 1
26.10.2007 12:42 ~*Ranger*~ ist offline E-Mail an ~*Ranger*~ senden Beiträge von ~*Ranger*~ suchen Nehmen Sie ~*Ranger*~ in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Aufstellungen, Presse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Magdeburg II:
Unger (Tischer) - Weiß, Loth, Otte - Friebertshäuser - Probst, Manai, Deumelandt, Kauffmann - Kullmann, Kukulies

VfB Germania Halberstadt:
Kischel - Gottwald (Kaczur), Saalbach (Kaczur), Pölzing - Kopp, Hosenthien - Sommermeyer, Scharf, Gerlach, Stefke - Banser


» Halberstädter Lokalzeitung: "Neuauflage des letztjährigen Pokal-Halbfinales"

» Magdeburger Lokalzeitung: "Halberstädter sehen sich als Außenseiter"
30.10.2007 10:41 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
SeaBug
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Landespokal-Achtelfinale
31.10.2007 1. FC Magdeburg II – VfB Germania Halberstadt 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Binsker (10.), 1:1 Kukulies (52.), 1:2 Kopp (70.).


1. Viertelfinale, 31.10.2007, 13 Uhr
Hallescher FC II - Hallescher FC 0:4 (0:0)


Weiteres folgt...
31.10.2007 15:28
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Presse, Weiteres... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

» Halberstädter Lokalzeitung: "Germania schmeißt Titelverteidiger raus"

Hinweis: Unser Gegner für die nächste Pokalrunde steht noch nicht fest!

Die Auslosung der restlichen drei Viertelfinalspiele findet erst am 10. November in Oschersleben statt. Im Halbfinale steht bereits der HFC, nach dem 4:0 im vereinsinternen Viertelfinale.

Teilnehmer Viertelfinale:
- Oscherslebener SC,
- SV Dessau 05,
- VfL Halle 96,
- TSV Völpke
- VfB Germania Halberstadt,
- 1. FC Magdeburg.

Spieltermin: 9. Februar 2008, 14 Uhr (geplant)

Ausführlicher Spielbericht von gestern folgt am Nachmittag...
01.11.2007 07:26 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Statistik, Spielbericht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Überzeugender Sieg beim Pokalverteidiger
Nach gut einem halben Jahr stand erneut das Pokalduell bei der Regionalliga-Reserve des 1. FC Magdeburg an. Waren wir noch im April unglücklich im Elfmeterschießen ausgeschieden, zogen wir diesmal mit einem hoch verdienten Sieg ins Viertelfinale ein. Am Ende hatten wir nach Toren von Binsker (10.) und Kopp (70.) mit 2:1 (1:0) vor mehr als 600 Zuschauern im Germer-Stadion gewonnen. Trotz des knappen Ergebnisses waren wir dem Verbandsligisten, bei dem sechs regionalligaerprobte Spieler in der Startelf standen, in weiten Teilen der Partie überlegen.

Mit einem Ausrufezeichen begann das teilweise hitzige Duell. Nach einer Stefke-Ecke flog der Ball von Gottwald knapp über die gegnerische Torlatte (4.). Spektakulär ging es weiter, indem Banser eine Flanke per Kopf verlängerte, FCM-Keeper Ronneburg den Ball nicht fest hielt und Binsker somit zum 0:1 abstauben konnte. Fast im Gegenzug brachte Friebertshäuser Hosenthien zu Fall und statt auf Freistoß für unsere Farben entschied der Referee auf Rot für Hosenthien (11.). Schiedsrichter Schramm aus Zielitz wollte eine Tätlichkeit gesehen haben, stand jedoch mit seiner Meinung alleine da. Dies war der Auftakt einer unerklärbaren Häufung von fragwürdigen Fehlentscheidungen des an diesem Tag völlig überforderten Unparteiischen. Magdeburg wusste mit der numerischen Überzahl jedoch nichts anzufangen, weil wir die Räume mit einer hohen Laufbereitschaft geschickt zustellten. So war die nächste Torszene dem sehr agilen Pölzing vorbehalten, dessen Schuss aus 21 Metern das Gehäuse knapp verfehlte (25.).

Beim Club kam dann Zander für den verletzten Loth ins Spiel und übernahm ebenso den Libero-Posten. Kurz darauf hatte Sommermeyer den nächsten Hochkaräter auf dem Fuß, verzog allerdings nach Klassezuspiel von Stefke um Haaresbreite (32.). Nach geschlagenen 34 (!) Spielminuten folgte die erste Torchance der Gastgeber, aber Keeper Kischel ließ sich bei einem Kopfball nicht überraschen. Referee Schramm gab sich danach erneut der Lächerlichkeit preis, als er statt Kauffmann Zander Gelb für Foulspiel zeigte. Binsker war es dann, der Ronneburg mit einem 30-Meter-Knaller zu einer Glanzparade zwang (40.). Kurz vor dem Pausenpfiff wurde noch eine Kullmann-Flanke von Pölzing gefährlich abgefälscht, Kischel mit Problemen, aber Sommermeyer klärte letztendlich zur Ecke, die jedoch nichts einbrachte.

Mit der verdienten Führung ging es für unsere Oberligakicker in die Kabinen, aus der Magdeburg mit viel Schwung und einer gewissen Aggressivität wieder heraus kam. Eine konsequente Linie beim Verteilen von gelben Karten vermisste man jedoch vergeblich. So bekam z. B. Banser nach erstem Foul eine Verwarnung, Kukulies durfte hingegen mehrfach gegen die Regeln verstoßen, bis auch er mit Gelb bedacht wurde. Diverse Fehlentscheidungen gab es dennoch auf beiden Seiten. Mit dem ersten gefährlichen Angriff der zweiten Halbzeit nutzten die Elbestädter doch noch die Überzahl, aber vor allem ein Ballverlust im Mittelfeld (Gottwald) begünstigte die Flanke von Jahnel und Kukulies traf per Kopf aus Nahdistanz zum 1:1 (52.). Kurz danach tauchte Kullmann alleine vor Kischel auf, scheiterte jedoch an einem Klasse-Reflex des Keepers (56.). Unsere Elf bzw. Zehn spielte trotzdem weiter mutig nach vorne und nach Stefke-Flanke scheiterte erst Binsker und dann Banser (66.).

In der gleichen Spielminute glänzte der überragende Pölzing mit einem Solo und in der Folge kam erneut Binsker zum Torschuss, aber knapp daneben. Besser machte es daraufhin Kopp, der seinen Gegenspieler Friebertshäuser zum Statisten degradierte und nach vorherigem Sommermeyer-Pass zum umjubelten 1:2 einnetzte (70.). Auch wenn Magdeburg jetzt viel riskierte, war es vorerst erneut "Pfeife" Schramm, der Farbe in die Partie brachte, indem er auch Otte, nach gelbwürdigem Foul an Banser, mit einem direkten Platzverweis vom Feld schickte (84.). Kurz vor Schluss fiel dann Windelband im Strafraum um, ein Elfmeterpfiff blieb jedoch berechtigter Weise aus (89.). Und nach einer Ecke und folgendem Tohuwabohu in unserem 16er traf Deumelandt den Pfosten, aber Glück hat bekanntlich nur der Tüchtige und somit endete das Pokalduell mit einem Sieg der Germanen. Dieser verdiente Erfolg gibt unserer Mannschaft nun hoffentlich das gewisse Selbstvertrauten, um am Sonntag im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Halle bestehen zu können.

31.10.2007 1. FC Magdeburg II – VfB Germania Halberstadt 1:2 (0:1)

VfB Germania Halberstadt:
Kischel – Sommermeyer, Gottwald, Saalbach, Pölzing – Kopp, Hosenthien – Binsker (ab 75. Reitzig), Gerlach (ab 83. Kaczur), Stefke – Banser (ab 88. Luck)

1. FC Magdeburg II:
Ronneburg – Otte, Loth (ab 28. Zander), Jahnel (ab 76. Gebauer) – Probst, Friebertshäuser, Schulz (ab 72. Windelband), Kauffmann – Deumelandt – Kullmann, Kukulies

Schiedsrichter: Marco Schramm (Zielitz).
Tor: 0:1 Binsker (10.), 1:1 Kukulies (52.), 1:2 Kopp (70.).
Zuschauer: 611, inkl. 112 Germaniafans.

Gelbe Karten: Zander, Kukulies, Deumelandt, Kullmann – Banser, Gottwald, Stefke,
Rote Karten: Otte (84., grobes Foulspiel) – Hosenthien (11., angebliche Tätlichkeit).

Torchancen: 5:7 (2:4).


Andreas Petersen:
"Wir haben fast 80 Minuten in Unterzahl gespielt, aber dennoch nicht viel zugelassen. Dank unserer sehr disziplinierten Spielweise, inkl. der enormen Laufarbeit war dieser Sieg insgesamt hoch verdient. Ich bin stolz auf meine Jungs. Natürlich gehört immer auch das nötige Glück dazu. Nun hoffe ich auf die erste Mannschaft von Magdeburg als nächsten Gegner. Gegen Völpke oder Oschersleben kann man sich eigentlich nur blamieren."

Frank Siersleben (Trainer 1. FC Magdeburg II):
"Die erste Halbzeit haben wir völlig verschlafen, wir sind dort viel zu ängstlich aufgetreten und haben immer wieder unverständlich in die Breite gespielt. Beim zweiten Gegentor war kein energisches Zweikampfverhalten zu erkennen. Insgesamt haben wir einfach nicht zielstrebig genug agiert. Der Sieg für Halberstadt geht demnach in Ordnung. Allerdings hätten wir diese Saison den Pokal sowieso nicht holen können, da wir ja in der nächsten Runde auf unsere eigene Erste getroffen wären."


Bilder:
http://fotoalbum.web.de/gast/pcm-md/Poka...I-HBS_31_Okt_07
01.11.2007 14:26 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
curson
Mitglied


Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 35
Herkunft: Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

noch ein paar bilder:

http://www.blue-generation.de/galerie/20...-hbs_311007.htm

ach ja: glückwunsch zum sieg 18

- - - - - - - - - - - - -
NUR DER 1. FCM
03.11.2007 12:28 curson ist offline E-Mail an curson senden Homepage von curson Beiträge von curson suchen Nehmen Sie curson in Ihre Freundesliste auf
maximus maximus ist männlich
Extrem-Mobber ^^

images/avatars/avatar-52.gif

Dabei seit: 07.10.2004
Beiträge: 3.506

Themenstarter Thema begonnen von maximus
Auslosung Viertelfinale Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die heutige Auslosung in Oschersleben ergab folgende Duelle im Landespokal-Viertelfinale:

VfB Germania Halberstadt - 1. FC Magdeburg
Oscherslebener SC - TSV Völpke
VfL Halle 96 - SV Dessau 05

Spieltermin: 9. Februar 2008, 14 Uhr (geplant)

Info: Der HFC ist bereits im Halbfinale und wartet dort auf Halberstadt 7
10.11.2007 16:12 maximus ist offline E-Mail an maximus senden Beiträge von maximus suchen Nehmen Sie maximus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
VfB Germania Halberstadt Fan-Forum » VfB Germania Halberstadt » Archiv » Landespokal 2007/08



Powered by Burning Board 2.2.1 © 2001-2006 WoltLab GmbH